Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
www.fotos-aus-der-luft.de
Navigation
Gemeinde 
Nordstemmen

Geschichte

Im Jahre 1241 wird Nordstemmen erstmals urkundlich erwähnt. Bischof Konrad zu Hildesheim schenkte die „capellam in nordstmnee“ dem Kloster Wülfinghausen.

Durch die Hildesheimer Stiftsfehde wurde der Ort und die Umgebung im Jahr 1519 verwüstet und in Not und Elend gestürzt. Auch im 30-jährigen Krieg wurde die Ortschaft vor Brandschatzung und Plünderung in den Jahren von 1625 bis 1628 nicht verschont.

Im Jahr 1846 wurde eine Ziegelei erbaut, die allerdings im Jahr 1956 ihre Tore für immer schloss.  

Die erste Kampagne der Zuckerfabrik begann im Jahr 1865. 

Kontakt

Bilder

Großes Bild anzeigen
Turnhalle, Sportplatz und Kindergarten in Adensen
Großes Bild anzeigen
Dorfplatz in Barnten
Großes Bild anzeigen
Altes Zollhaus in Burgstemmen
Großes Bild anzeigen
Ortseingang Groß Escherde
Großes Bild anzeigen
Dorfansicht Hallerburg
Großes Bild anzeigen
Ortschaft Heyersum
Großes Bild anzeigen
Klein Escherde
Großes Bild anzeigen
Fachwerkhaus in Mahlerten:
Großes Bild anzeigen
Nordstemmen
Großes Bild anzeigen
Eichen in Rössing
Großes Bild anzeigen
Bahnhof von Barnten
Großes Bild anzeigen
Bahnhof Nordstemmen
Großes Bild anzeigen
www.fotos-aus-der-Luft.de: Quelle: www.fotos-aus-der-luft.de