Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
www.fotos-aus-der-luft.de
Navigation
Gemeinde 
Nordstemmen
05.06.2020

Bekanntmachung

über den beabsichtigten Erlass einer Verordnung über das Naturschutzgebiet „Leineaue zwischen Gronau und Burgstemmen“, NSG HA 129 in der Samtgemeinde Leinebergland, der Stadt Elze und der Gemeinde Nordstemmen, Landkreis Hildesheim

Aufgrund der §§ 14 und 19 Niedersächsisches Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz (NAGBNatSchG) vom 19.02.2010 (Nds. GVBl. S. 104), geändert durch Art. 3 § 21 Gesetz zur Änderung des Niedersächsischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung und anderer Gesetze vom 20.05.2019 (Nds. GVBl. S. 88) in Verbindung mit § 22 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) in der Fassung vom 29.07.2009 (BGBl. I S. 2542), zuletzt geändert durch Artikel 1 Zweites Änderungsgesetz vom 04.03.2020 (BGBl. I S. 440), beabsichtigt der Landkreis Hildesheim, eine Verordnung über das Naturschutzgebiet „Leineaue zwischen Gronau und Burgstemmen“ zu erlassen.

Der Verordnungsentwurf sowie die Karte liegen bei der Stadt Elze, Hauptstraße 61, 31008 Elze, der Samtgemeinde Leinebergland, Blankestraße 16, 31028 Gronau (Leine), der Gemeinde Nordstemmen, Fachbereich 3, Rathausstraße 3, 31171 Nordstemmen und dem Landkreis Hildesheim, Bischof-Janssen-Straße 31, Zimmer 408, 31134 Hildesheim in der Zeit

vom 17.06.2020 bis 15.07.2020

 

zur öffentlichen Einsichtnahme aus.

Bitte beachten Sie, dass vor dem Hintergrund der derzeitigen Corona-Situation die genannten Auslegungsstellen für Besucher*innen nur eingeschränkt geöffnet sind. Der Dienstbetrieb bleibt aber aufrechterhalten, sodass die Unterlagen eingesehen werden können. Hierzu ist eine vorherige telefonische Terminabsprache oder auch per email in der Gemeinde Nordstemmen mit der entsprechenden Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung (s.u.) vorzunehmen. Die erforderlichen einzuhaltenden Schutzmaßnahmen (z.B. Mund-Nasen-Schutzmaske, Einweghandschuhe, Abstandsregelung, Einsichtnahme nur jeweils durch eine einzelne Person) sind dabei mit abzuklären.

Anregungen und Bedenken gegen die Verordnung können von jedermann bis zum Ablauf der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Elze, der Samtgemeinde Leinebergland, der Gemeinde Nordstemmen oder beim Landkreis Hildesheim, Bischof-Janssen-Straße 31, Zimmer 408, 31134 Hildesheim, geltend gemacht werden.

Kontaktaufnahme zur Terminabsprache:

Stadt Elze, Hauptstraße 61, 31008 Elze: 05068 464-23
   
Samtgemeinde Leinebergland, Blanke Straße 16, 31028 Gronau (Leine): 05182 902-0
   
Gemeinde Nordstemmen, Fachbereich 3, Rathausstraße 3, 31171 Nordstemmen:  05069 800-0 
  oder per Email gemeinde@nordstemmem.de

Die Unterlagen sind auch auf der Internetseite des Landkreis Hildesheim abrufbar:

www.landkreishildesheim.de

Politik und Verwaltung→Verwaltung→Projekte→Schutzgebiete→Leineaue

 

Nordstemmen, 05.06.2020

Der Bürgermeister

In Vertretung

Marcus Tischbier

 

 

 

Kontakt

Bilder

Großes Bild anzeigen
Turnhalle, Sportplatz und Kindergarten in Adensen
Großes Bild anzeigen
Dorfplatz in Barnten
Großes Bild anzeigen
Altes Zollhaus in Burgstemmen
Großes Bild anzeigen
Ortseingang Groß Escherde
Großes Bild anzeigen
Dorfansicht Hallerburg
Großes Bild anzeigen
Ortschaft Heyersum
Großes Bild anzeigen
Klein Escherde
Großes Bild anzeigen
Fachwerkhaus in Mahlerten:
Großes Bild anzeigen
Nordstemmen
Großes Bild anzeigen
Eichen in Rössing
Großes Bild anzeigen
Bahnhof von Barnten
Großes Bild anzeigen
Bahnhof Nordstemmen
Großes Bild anzeigen
www.fotos-aus-der-Luft.de: Quelle: www.fotos-aus-der-luft.de